Albinar 400 mm f/6.3

Dieses Albinar - Teleobjektiv hatte ich in einem hervorragenden, fast neuwertigen Zustand erworben. Trotz seiner Länge ist es handlich und zeigt eine butterweiche Fokussierung. Die Blenden rasten gut hörbar ein. Insgesamt wirkt das Albinar in seiner Metallkonstruktion solide gebaut - nichts wackelt. Mein Modell verfügt über insgesamt 13 Blendenlamellen, einen T2 - Schraubanschluss und einen zusätzlichen Abblendring (C-0). Die Linsen sind klar und ohne Nebel oder Fungus, einfach ein Topzustand. Trotz seiner Länge und Metallbauweise ist es erstaunlich leicht.

Die leichte Überstrahlung bei Offenblende wirkt nicht störend, es gibt den Fotos eine leicht "softige" Note. Da das Objektiv bereits bei Offenblende überzeugt, benote ich die Optik des guten Stücks mit der Schulnote 2-. Abgeblendet zeigt es eine recht gute Schärfe. Es ist also durchaus ein lohnenswertes Objektiv. Beiliegende Fotos wurden mittels T2-EOS Adapter an einer Canon 80D aufgenommen.

Objektivdaten
  • Typ: Telebrennweite
  • 400 mm Brennweite
  • Lichtstärke f/ 6.3 - 32
  • 13 Blendenlamellen
  • Stativschelle
  • Filtergewinde: 67 mm
  • Nahgrenze: ca. 7 m
  • Länge (ohne Anschluss): 253 mm
  • Gewicht: ca. 555 g
  • Anschluss: hier T2 Gewinde
  • zusätzlicher, stufenloser und manueller Abblendring (C-0)
  • Vollmetall

Detailansichten

Fotos Testchart

Blende 6.3 - 8 - 11 - 16- 22 - 32

Hierbei handelt es ich um einen selbst gestalteten Testchart, der insbesondere Farb- und Schärfevergleich ermöglicht.

Fotos mit verschiedenen Blenden

Scroll Up