Auto Revuenon 135 mm f/2.8

Bei den Marken Revue und Porst ist ja es immer in bisschen Glücksspiel, wie gut oder weniger gut das jeweilige Objektiv ist.
Grund dafür ist, dass man sich hier von verschiedenen Objektivherstellern bediente.
Leider ist der Hersteller anhand der Seriennummer nicht zu identifizieren (zumindest nicht ohne Insider - Kenntnisse). Mein Modell stammt zumindest mal aus Korea...
Es handelt sich dabei um ein robustes Modell aus Metall, bei dem alles solide verarbeitet ist.

Objektivdaten

  • Typ: Telebrennweite
  • 135 mm Brennweite
  • Lichtstärke f/ 2.8 - 22
  • 6 Blendenlamellen
  • Filtergewinde: 55 mm
  • Nahgrenze: ca. 150 cm
  • Länge (ohne Anschluss): 85 mm
  • Gewicht: ca. 404 g
  • Anschluss: hier M42

Nichts wackelt oder hat Spiel. Der Gewindegang ist geschmeidig und der Blendenring rastet fein ein. Auch optisch macht das kompakte Objektiv einen sehr guten Eindruck. Bei der Bildqualität zeigen sich nur durchschnittliche Werte. Bei Offenblende zeichnet das Objektiv recht weich, was man insbesondere bei weit entfernten Objekten gut erkennt.
Außerdem zeigt sich eine deutliche, chromatische Abberation die bei höheren Blendenstufen dann nachlässt. Ab Blende 8 ist die Schärfe ordentlich. Ich würde meinem Modell die Note 3+ geben.

Detailansichten

Fotos Testchart

Blende 2.8 - 4 - 5.6 - 8 - 11 - 16 - 22

Hierbei handelt es ich um einen selbst gestalteten Testchart, der insbesondere Farb- und Schärfevergleich ermöglicht.

Fotos mit Offenblende, Blende 8 und Blende 16

Scroll Up