Soligor MF Makro 100 mm f/3.5

Das manuelle Soligor Makro Objektiv ist schön leicht und daher gut für Reisen geeignet. Das aus Kunststoff gefertigte Objektiv mit griffigem Fokussierring aus Gummi fühlt sich deutlich weniger klapprig als die neuere, Autofokus-Version an. Mit diesem Makroobjektiv können Vergrößerungsmaßstäbe bis maximal 1:2 erreicht werden. Verwendet man den zugehörigen Vorsatzachromat (Nahlinse), dann lässt sich sogar eine Vergrößerung bis maximal 1:1 erzielen. Bei der Konstruktion wurden 5 Linsen in 4 Gruppen verbaut. Eine Besonderheit sind sicher die 8 Blendenlamellen, die ein schönes Bokeh ermöglichen.

Objektivdaten

  • Typ: Telebrennweite
  • Makroobjektiv
  • Multicoating
  • 100 mm Brennweite
  • Lichtstärke f/ 3.5 - 22
  • 8 Blendenlamellen
  • Filtergewinde: 49 mm
  • Nahgrenze: ca. 43 cm
  • Länge (ohne Anschluss): 70 mm
  • Gewicht: ca. 225 g
  • mit Vorsatzachromat (Matched Macro Adapter 1:1)
  • Anschluss: hier Nikon

Adaptiert an einer Canon EOS 80D stechen hervorragende Abbildungseigenschaften und natürliche Farben hervor. Bereits bei Offenblende wird eine sehr gute Schärfe erzielt. Der Blendenring rastet deutlich hörbar ein und trotz geringem Gewicht und Kunststoffbauweise, liegt das Objektiv gut in der Hand.  Aufgrund seiner optischen Leistung bekommt das Makrobjektiv von mir die Schulnote 1. Für Makrofreunde ein leichter, zuverlässiger Begleiter mit gleichzeitig tollen, optischen Eigenschaften.

Detailansichten

Fotos Testchart

Blende 3.5 - 5.6 - 8 - 11 - 16 - 22

Hierbei handelt es ich um einen selbst gestalteten Testchart, der insbesondere Farb- und Schärfevergleich ermöglicht.

Fotos mit verschiedenen Blenden und teilweise Vorsatzachromat (Nahlinse)